Home :: Über uns :: Bezirkschor :: Jungbläser :: Termine :: Posaunenchöre :: Links :: Downloads :: Gästebuch :: Kontakte
...und wenn die Posaune einen undeutlichen Ton gibt...
1. Kor 14,8

Die Zukunft unserer
               Posaunenchöre:

Die Jungbläserausbildung nimmt sowohl in der Posaunenarbeit auf Bezirksebene als auch in den einzelnen Posaunenchören einen sehr hohen Stellenwert ein. Schließlich hat die Bläserarbeit ohne eine gute Nachwuchssicherung keine Zukunft, die Jungbläser sind sozusagen das Salz in der Suppe der Posaunenarbeit. Dabei muss das Wort Jungbläser nicht gleichbedeutend sein mit Kindern, die das Blasen lernen. Es finden sich auch immer wieder Erwachsene, die Lust auf den Posaunenchor bekommen.

Bei uns ist jeder Jungbläser, ob weiblich oder männlich, ob jung oder alt, willkommen!

Die Ausbildung bezieht sich nicht nur auf die bläserische Fortbildung, sondern es werden noch weitere vielfältige Aktivitäten inner- und außerhalb des Posaunenchores angeboten. Bei alledem ist uns die Verkündigung des Wortes Gottes ein Anliegen. Als wichtige Ergänzung zu der Ausbildung in den örtlichen Posaunenchören bietet der Bezirk jährlich im Frühjahr ein Jungbläserwochenende sowie im Herbst einen Jungbläsertag an. Hier steht neben einer intensiven Probenarbeit auch das Knüpfen neuer persönlicher Kontakte beim Blasen und Spielen im Vordergrund. Diese Veranstaltungen bieten für viele die Möglichkeit, zum ersten Mal in einer größeren Gruppe zu musizieren und stellen daher einen besonderen Höhepunkt in der noch jungen »Bläserkarriere« dar. Die Jungbläserausbildung dauert in der Regel zwei bis drei Jahre, dann werden die neuen Bläserinnen und Bläser in den »großen Chor« integriert. Im Schnitt befinden sich in unserem Bezirk immer rund 50 bis 60 Jungbläser ind der Ausbildung.

Ansprechpartner für die Jungläserarbeit sind über die Kontakt-Adresse des Bezirksteams erfahrbar: kontakt@bezirksblech.de

Termine:

- derzeit keine -

Jungbläserfreizeit in Zaberfeld vom 24. - 27. März 2017

Bei strahlendem Sonnenschein verbrachten rund vierunddreißig Jungbläser aus den Posaunenchören im Bezirk Mühlacker ein tolles Jungbläserwochenende vom 24. - 27. März in Zaberfeld. Bereits am Freitagabend reisten die Kinder an und bezogen das Wochenendquartier, ein großzügiges Freizeitheim am Ortsrand von Zaberfeld im Heckengäu. Mit im Gepäck hatten alle natürlich ihr Instrument, Notenständer und die Noten, denn gleich am ersten Abend sollte es mit dem Proben in der Gruppe losgehen. Die Kinder wurden auf insgesamt vier Gruppen je nach Können eingeteilt. Doch die Puste ging den Kids nicht nur beim Blechspielen aus: Nach den Probeeinheiten tobten sich die Jungs und Mädels draußen aus, ob beim Fußball, Tischtennis oder Fange spielen. Richtig spannend wurde es nach dem Abendprogramm, als die Dunkelheit langsam einzog: Eine große Nachtwanderung führte die Gruppe durch die umliegenden Wälder bis zum ... See.

Am Samstag standen wieder Probeeinheiten auf dem Plan, denn für das Abschlussblasen auf dem Hof draußen wollte natürlich jede Gruppe ihre neuen Stücke vorspielen. Am Samstagabend gehörte die Aufmerksamkeit aber irgendwann nicht mehr den Instrumenten, sondern dem Gruppenspiel, das die Betreuer vorbereitet hatten: Viele kannten das Spiel „Die perfekte Minute“ bereits aus dem Fernsehen. Aber „live“ war es für alle ein besonderes und ziemlich witziges Erlebnis: Welches Team schafft es zuerst, sechs Cola-Flaschen mit einem Tischtennisball in einer Seidenstrumpfhose auf dem Kopf umzuwerfen? ... Das wussten wir auch erst dann, als es vier mutige Probanden mit ganz unterschiedlichen Techniken ausprobierten.

Nach dem ausgelassenen Samstagabend freuten sich Betreuer und Kinder auf den Gottesdienst am Sonntagmorgen, für den Franziska Wolf, Jugendreferentin des ejw Mühlacker, angereist kam. Doch es war kein normaler Gottesdienst: Die ganze Gruppe bereitete verschiedene Bestandteile vor - die fortgeschrittene Bläsergruppe probte für die musikalische Gestaltung, ein anderes Team übernahm die Deko, die nächste Gruppe bereitete sogar ein Theaterstück vor, die anderen die liturgischen Texte, sogar eine „Action“-Gruppe gab es, die sich innerhalb des Gottesdienstes ein Gruppenspiel ausdachte. Nach dem Gottesdienst fand das abschließende Abschlussblasen auf dem Hof statt, für die jede Gruppe kräftigen Applaus erhielt. Nach dem Mittagessen und der Hausputzaktion konnten alle Kinder ausgetobt, gut geprobt und happy mit ihren Eltern die Heimreise antreten.

Schön, dass ihr da wart! Wir freuen uns aufs nächste Jahr mit euch!!

Theresa Mammel


Klick auf Bild öffnet Galerie!

Jungbläsertag in Illingen am 24. Oktober 2009

Am letzten Samstag war es mal wieder soweit. Die Jungbläser und Jungbläserinnen aus dem Kirchenbezirk Mühlacker waren eingeladen und sind sehr zahlreich nach Illingen gekommen. Ab 9.00 Uhr wurde das Gemeindehaus in ein klingendes Haus verwandelt. Die Mitarbeiter um Jürgen Traub verstanden es, die Jugendlichen in verschiedenen Gruppen zu unterrichten und für neue Lieder zu begeistern. In der Zwischenzeit wurde von fleißigen Helfern ein wunderbares Mittagessen zubereitet. Selbst der Nachtisch durfte nicht fehlen. Der Nachmittag stand ganz im Zeichen eines gemeinsamen Spieles. Danach war es wieder Zeit zum Proben für das Vorspielen als Abschluss des Tages. Auf 17.00 Uhr waren die Eltern der Bläserinnen und Bläser eingeladen. Zunächst stellte jede Gruppe sein Können vor. Zum Abschluss gab es noch einen gemeinsamen Auftritt, der mit viel Beifall bedacht wurde. Das gemeinsame Abendessen rundete den wunderschönen Tag ab, bevor die Kinder wieder zurück in ihre Heimatdörfer aufbrachen. Ein gelungener Tag, mit vielen Eindrücken fand ein gutes Ende.


Klick auf Bild öffnet Galerie!

Jungbläsertag in Wurmberg am 01. November 2008

Ein kleines Abschlusskonzert boten die Jungbläser des Bezirks Mühlacker ihren Eltern, bevor zusammen gevespert wurde. Den ganzen Tag über hatten sie geprobt, aber auch gespielt und getobt und das Gemeindehaus in Wurmberg unsicher gemacht. Bei der Zeitungsschlacht oder beim gemeinsamen Proben hattenn alle viel Spaß und beschlossen spätestens bei der Jungbläserfreizeit am 27.3.2009 ein Wiedersehen.

Jungbläsertag am 06. Oktober 2007

Beim diesjährigen Jungbläsertag in Illingen war Kreativität ein gefragtes Thema!
Beim mittäglichen Stadtspiel hatten die jungen Bläser die Aufgaben, Bilder mit verschiedenen Aufgabenstellungen zu schießen. So war zum Beispiel ein Bild gefragt, in dem alle Gruppenmitglieder in einer Telefonzelle sind, oder ein Bild in einem ungewöhnlichen Fortbewegungsmittel, oder ein Bild, bei dem sich alle »in der Luft« befinden. Mit viel Elan machten sich alle an die Aufgaben, was dabei heraus gekommen ist, könnt ihr auf den Bildern bewundern. Ach ja - geblasen wurde an diesem Tag natürlich auch noch ;-)


Klick auf Bild öffnet Galerie!

Zuletzt aktualisiert: 11.04.2017Version 2.1f :: Copyright © 2003-2017 by stober electronics